PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Über Blautopas

Durch Bestrahlung mit Elektronen, Gammastrahlen oder Neutronen wird farbloser Topas zu blauen Farben modifiziert.
Im Allgemeinen verfärben sich Topase durch Bestrahlung grünlich-braun und anschließend durch Wärmebehandlung blau. Gammastrahlen und Elektronen erzeugen normalerweise hellblaue Farben ("Sky Blue"). Neutronen verursachen eine höhere Intensität der blauen Farbe (z. B. "London Blue"). Kombinationstechniken erweitern die blaue Farbvariation, z.B. Neutronen plus Elektronenbeschuss erzeugt das sogenannte "Swiss Blue".

Es gibt auch hellblaue Topase, die auf natürliche Weise vorkommen. Sie wurden von Natur aus und nicht künstlich bestrahlt.
Künstlich bestrahlte Steine weisen so niedrige Radioaktivitätswerte auf, dass sie den Menschen in keiner Weise schädigen können.

Fakten:

  • Mineral: Topas
  • Mohshärte: 8.0
  • Dichte: 3.53 g/cm³
Durch Bestrahlung mit Elektronen, Gammastrahlen oder Neutronen wird farbloser Topas zu blauen Farben modifiziert. Im Allgemeinen verfärben sich Topase durch Bestrahlung grünlich-braun und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Über Blautopas

Durch Bestrahlung mit Elektronen, Gammastrahlen oder Neutronen wird farbloser Topas zu blauen Farben modifiziert.
Im Allgemeinen verfärben sich Topase durch Bestrahlung grünlich-braun und anschließend durch Wärmebehandlung blau. Gammastrahlen und Elektronen erzeugen normalerweise hellblaue Farben ("Sky Blue"). Neutronen verursachen eine höhere Intensität der blauen Farbe (z. B. "London Blue"). Kombinationstechniken erweitern die blaue Farbvariation, z.B. Neutronen plus Elektronenbeschuss erzeugt das sogenannte "Swiss Blue".

Es gibt auch hellblaue Topase, die auf natürliche Weise vorkommen. Sie wurden von Natur aus und nicht künstlich bestrahlt.
Künstlich bestrahlte Steine weisen so niedrige Radioaktivitätswerte auf, dass sie den Menschen in keiner Weise schädigen können.

Fakten:

  • Mineral: Topas
  • Mohshärte: 8.0
  • Dichte: 3.53 g/cm³
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 17
1 von 17
Zuletzt angesehen